Entwicklung der Hütte Haidstein

1. Geschichte der Gaststätte am Haidstein

  • früher (vor 1900) Forsthaus für den örtlichen Förster
  • später Vermietung als Wohnung, zusammen mit den umliegenden landwirtschaftlichen Flächen (Mietvertrag vom 25. November 1907, Mieter: Waldwärter Franz Bucher)
  • anschließend verpachtete Gaststätte
  • 1973 abgebrannt (vermutliche Brandursache: Brandstiftung)
  • Wiederaufbau in vereinfachter Bauweise (Holzhütte) und Verpachtung an eine Brauerei
  • 2003 Schließung des Gasthauses
  • 2004: Abgabe des Gasthauses durch Einräumung eines Erbbaurechtes
  • April 2010: Rückübertragung des Erbbaurechtes an den Freistaat Bayern
  • Herbst 2010 / Frühjahr 2011
    Erweiterung und Sanierung der Gaststätte incl. Nebengebäude durch die Bayerischen Staatsforsten (BaySF)
  • Mai 2011: Neuverpachtung durch die BaySF
  • 31.01.2017: Pachtende der Familie Fischer Marina
  • 01.10.2017 Wiedereröffnung der Hütte. Neue Pächterin ist Monika Geiger.


2. Erweiterung und Sanierung durch die Bayerischen Staatsforsten

  • neue Abwasserbeseitigungsanlage
  • neue Wasserversorgung (eigener Brunnen)
  • neue Sanitäranlagen
  • Erweiterung und Sanierung des Gasthauses incl. Nebengebäude
  • Anschluss an die Stromversorgung
  • Kücheneinrichtung (2017)

 

Eigentümer der Hütte ist die Bayerische Staatsforsten.

Logo Bayerische Staatsforsten
BAYERISCHE STAATSFORSTEN • AöR
Forstbetrieb Roding
Telefon +49-9461-91109-0
Telefax +49-9461-91109-29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.baysf.de